Schleifenimpedanzmessung

das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) § 3 Abs.1 verpflichtet SIE als Maschinenbetreiber, Ihre elektronische Einrichtung auf deren Sicherheit zu prüfen. 
Genauer beschrieben wird dies durch die DGUV (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung) Vorschrift 3 (ehem. BGV A3) und die DIN EN 60204-1:2019-08-01. Abhängig vom Maschinentyp sind bis zu 184 sicherheitsrelevante Prüfpunkte erforderlich, welche durch unsere qualifizierten Mitarbeiter geprüft werden können. Kunzmann kann Ihnen hierfür eine rechtskonforme Prüfung und Protokollierung anbieten.

Ihre Vorteile
1.) Frühzeitige Fehler- und Gefahrenerkennung.
2.) Erhaltung des Brandschutzes.
3.) Verhindern eines elektrischen Schlags.
4.) Komplette Maschinenausfälle, sowie Personenschäden und die daraus resultierenden Kosten können vermieden werden.

Prüfablauf 
1.) Sichtprüfung
2.) Messung: 
      – des Schutzleiterwiderstands
      – der Fehlerschleifenimpedanz
      – des Isolationswiderstands
      – der Spannungsfestigkeit
      – der Restspannung
3.) Funktionsprüfung
4.) Auswertung
5.) Beurteilung
6.) Dokumentation

Durch unsere qualifizierten Mitarbeiter warten und prüfen wir Ihre Kunzmann Fräsmaschine zu einem fairen Festpreis. Gerne erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot und stehen bei Rückfragen zur Verfügung.

service@kunzmann-fraesmaschinen.de

Infoblatt über Schleifenimpedanzmessung herunterladen (PDF)