WF 610 M

Highlights

Die KUNZMANN WF 610 M ist die modernste konventionelle Fräs-
maschine auf dem Markt. 

Ihr Einsatzgebiet ist die Herstellung von präzisen Einzelteilen und Kleinserien im Werkzeug- und Vorrichtungsbau. Leistungsstärke, höchste Präzision und einfaches Handling machen sie zum Favoriten in jeder Werkstatt.

Die besonderen KUNZMANN-Merkmale sind:

  • stabile, vielfach verrippte Gusskonstruktion mit Horizontal-/Vertikalspindel
    und einer manuellen Pinole
  • gehärtete und geschliffene Flachführungen in allen Achsen
    für höchste Stabilität
  • spielfreie Kugelgewindetriebe für Gleich- und Gegenlauffräsen
  • automatische Achsklemmung für  Bediensicherheit und konstant hohe Langzeitgenauigkeit
  • stufenlose Vorschub- und Drehzahlregelung
  • drehmomentstarker Hauptantrieb mit Getriebe (automatisch geschaltet)
  • hydraulische Werkzeugklemmung
  • manuelle Handräder in allen Achsen
  • freistehender Kühlmittelbehälter 66 l
  • ergonomisches und bedienfreundliches Gesamtkonzept
  • Streckensteuerung Heidenhain TNC 128 inkl. Funktion einer 3-Achs-Digitalanzeige

KUNZMANN und WEILER Investitions-Förderpaket in der aktuellen Corona-Zeit für Ausbildung und Industrie

Ausgewählte Universal-Werkzeugfräsmaschinen und Präzisions-Drehmaschinen
bis Ende September zu attraktiven Konditionen.

Fräsfertige Maschine inklusive:

  • Digitalanzeige und Streckensteuerung Heidenhain TNC 124
  • Vertikal- und Horizontalfrässpindel
  • Automatische Getriebeschaltung
  • Elektronisches Handrad
  • Plexiglas-Spritzschutz
  • LED-Leuchte
  • Inbetriebnahme und Einweisung
ARBEITSBEREICH 
Längs610 mm
Quer400 mm
Vertikal450 mm
Hauptantrieb (100%/25% ED)8,5/16,2 kW
Drehzahlbereich1-4.500 U/min
WerkzeugaufnahmeSK 40
Vorschubbereichbis zu 5 m/min
Anzeige/StreckensteuerungTNC 128
Gewichtca. 2.000 kg
Winkeltisch, starr 
Aufspannfläche800×425 mm
T-Nuten6 x 14 H 7
Tischbelastung300 kg

Winkeltisch, starr

Aufspannfläche: 800×425 mm
T-Nuten: 6 x 14 H7
Tischbelastung: 300 kg

Universal-Kipp-Schwenktisch

Mit dem dreh- und schwenkbaren Tisch kann das Werkstück in verschiedenen Winkellagen positioniert werden.
Die Verstellung erfolgt manuell unter Einsatz eines Handrads.

Der Drehwinkel der Aufspannplatte wird komfortabel im Display der Steuerung digital angezeigt.

Aufspannfläche: 650×395 mm
T-Nuten: 5 x 14 H7
Belastung: 220 kg

Elektronisches Handrad

Das tragbare Handgerät ermöglicht es dem Bediener näher am Arbeitsbereich der Maschine zu sein, z. B. um die Maschine exakt einrichten zu können.
Im Gehäuse sind Achstasten sowie Tasten für Vorschübe und Funktionstasten integriert.

Plexiglas-Spritzschutz und Gegenhalter

Die Spritzschutz-Scheiben sind am Winkeltisch angebaut und können hoch und runter geklappt werden.

Der Gegenhalter ist eine zusätzliche Einrichtung für das Horizontalfräsen.
Er ermöglicht den Einsatz eines langen Fräsdorns mit einem oder mehreren Scheibenfräsern bis Durchmesser 150 mm.

Späne-Spritzschutzkabine

Mit zwei großen Frontschiebetüren sowie einer rechten seitlichen Tür bietet die Kabine eine hervorragende Zugänglichkeit zum Arbeitsraum. 

Automatische Satzfolge
In Verbindung mit der endschaltergeschützten Kabine laufen die Programme in der Steuerung TNC 128 auch im Automatikbetrieb ab (automatische Satzfolge).

Minimalmengenschmierung

Anstelle der herkömmlichen Kühlung mit Kühlschmierstoffen kann die Kühlschmierung von Werkzeugen auch mit einem Öl-/Luft-Gemisch über spezielle Kühlmitteldüsen erfolgen.
Diese Technologie ermöglicht eine praktisch trockene und entsorgungsfreie Bearbeitung.

Kantentaster KT 130

Das schaltende 3-D-Tastsystem vereinfacht:

  • Ermittlung von Werkstückaufspannlage
  • Setzen von Bezugspunkten
  • Messen von Werkstücken

Halb-Universalteilapparat

Der Halb-Universalteilapparat kommt zum direkten und indirekten Teilen über eine Direktteilscheibe und eine 24-Rasten-Loch-Teilscheibe zum Einsatz.

Spitzenhöhe: 100 mm
inkl. Reitstock

Die WF 610 M verfügt bereits über eine Streckensteuerung Heidenhain TNC 128.

 Streckensteuerung 
Heidenhain TNC 128

Kombination aus Digitalanzeige und Steuerung für das rationelle Bearbeiten von Einzelteilen und Kleinserien

Die TNC 128 bietet achsparalleles Anfahren der gewählten Soll-Position. 

Betriebsarten:

  • manuelle Bedienung (Funktion als 3-Achs-Digitalanzeige)
  • Positionieren mit Handeingabe
  • Programmlauf (Einzelsatz/Satzfolge*)
  • Programmieren
  • grafische Simulation

Die TNC 128 stellt für eine schnelle und einfache Dateneingabe zahlreiche dialoggeführte Zyklen mit grafischer Simulation zur Verfügung, z. B.:

  • verschiedene Bohrzyklen
  • Gewindeschneiden
  • Lochkreis
  • Lochreihe
  • Rechtecktasche, Rechteckzapfen
  • Abzeilen ebener Flächen

ferner:

  • Werkzeug- und Bezugspunkttabelle
  • Schnittdatenrechner
  • On-Screen Benutzerhilfe
  • Daten-Schnittstelle: USB-Schnittstelle, Fast-Ethernet-Schnittstelle

Grafische Simulation:

  • Farbbildschirm 12,1″
  • Draufsicht
  • Darstellung in 3 Ebenen
  • 3D-Darstellung
  • Ausschnitt-Vergrößerung

* Automatische Satzfolge nur in Verbindung mit einer Späne-Spritzschutzkabine erhältlich (Grund: CE-Richtlinien)

Mit elektronischem Handrad (Option)
 
Schlüsselschalter zur Betriebsartenwahl
 
Mit PC-Zusatztastatur (Option)

Hier finden Sie die Produktbroschüren und Layouts zum Download:


KUNZMANN WF 610 M Produktbroschüre

KUNZMANN WF 610 M Layout